Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt
Dr. Harald von Bose

Pressemitteilung
vom 11. März 2015

Datenschutz ist Chefsache

… unter diesem Titel hat der Landesbeauftragte für den Datenschutz, Dr. Harald von Bose, eine Broschüre erarbeitet, die sich insbesondere an die Führungsebene kleiner und mittlerer Unternehmen wendet.

Sie widmet sich einem in unserem digitalen Zeitalter zunehmend komplexen Thema, dem Schutz personenbezogener Daten. Nicht erst seit Edward Snowden werden Datenskandale von einer breiten öffentlichen Diskussion begleitet. Viele Unternehmen standen und stehen in der Kritik, weil sie nicht in angemessener Weise mit personenbezogenen Daten umgehen. Auch haben Beschwerden beim Landesbeauftragten für den Datenschutz über Verstöße zugenommen. Eine wesentliche Erkenntnis daraus ist: Verfehlungen im Umgang mit personenbezogenen Daten erschüttern das Vertrauen zwischen Unternehmen und deren Kunden, Geschäftspartnern sowie Beschäftigten.

Jedes Unternehmen verfügt über eine Fülle personenbezogener Daten, seien es Kunden-, Lieferanten- oder Mitarbeiterdaten. Die Broschüre zeigt die Grundsätze des Datenschutzes auf und gibt Anregungen, wie der Datenschutz innerbetrieblich organisiert werden kann. Dargelegt wird, was im Umgang mit personenbezogenen Daten von Kunden, Geschäftspartnern und Beschäftigten zu beachten ist, welche technisch-organisatorischen Maßnahmen zur Datensicherheit durchzuführen sind und wann ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter bestellt werden muss. Es wird erläutert, was zu beachten ist, wenn ein Unternehmen sich beim Umgang mit personenbezogenen Daten eines externen Dienstleisters bedienen will. Von besonders aktueller Bedeutung sind Ausführungen zur stetig zunehmenden Videoüberwachung und zu den Grundsätzen, die bei einem Internetauftritt des Unternehmens zu beachten sind.

Die Broschüre soll als Orientierungshilfe zur Durchführung notwendiger Maßnahmen zum Datenschutz dienen und Unternehmen ermuntern, den Datenschutz offensiv anzupacken.

Dr. von Bose: „Mit zunehmender Digitalisierung und Vernetzung wird der Schutz personenbezogener Daten immer wichtiger. Auch kleinere und mittlere Unternehmen sollten daher den Datenschutz offensiv betreiben. Dies schafft Vertrauen bei Kunden, Geschäftspartnern und Beschäftigten und steigert damit die Wettbewerbsfähigkeit.“

Die Broschüre ist zu beziehen beim Landesbeauftragten für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg, poststelle@lfd.sachsen-anhalt.de. Sie ist online abrufbar unter dem Link: http://lsaurl.de/chefsache.

Auch die Industrie- und Handelskammern des Landes unterstützen diese Initiative.

_____________________________________________________________

Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt
Dr. Harald von Bose

Leiterstr. 9, 39104 Magdeburg, Postanschrift: PF 1947, 39009 Magdeburg
Telefon: 0391 81803-0, Telefax:0391 81803-33, FreeCall: 0800 9153190 (nur in Sachsen-Anhalt)
www.datenschutz.sachsen-anhalt.de
www.informationsfreiheit.sachsen-anhalt.de
E-Mail: poststelle@lfd.sachsen-anhalt.de